Quelle: Wikipedia

Die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild wählt seit 1992 ein Tier des Jahres.[1] Seit November 2016 wird sie unter dem Dach der Deutschen Wildtier Stiftung weitergeführt [2]. Die Auswahl des Tieres des Jahres erfolgt nach der Gefährdung der Art oder ihres Lebensraums durch den Menschen.

Bisherige Tiere des Jahres:

1992 Fledermaus Microchiroptera
1992 Fledermaus
1993 Wildkatze Felis silvestris
1993 Wildkatze
1994 Rotwild (1.) Cervus elaphus
1994 Rotwild
1995 Apollofalter Parnassius apollo
1995 Apollofalter
1996 Feldhamster (1.) Cricetus cricetus
1996 Feldhamster
1997 Alpensteinbock Capra ibex
1997 Alpensteinbock
1998 Unke Bombina
1998 Unke
1999 Fischotter Lutra lutra
1999 Fischotter
2000 Äskulapnatter Zamenis longissimus
2000 Äskulapnatter
2001 Feldhase (1.) Lepus europaeus
2001 Feldhase
2002 Rotwild (2.) Cervus elaphus
2002 Rotwild
2003 Wolf Canis lupus
2003 Wolf
2004 Siebenschläfer Glis glis
2004 Siebenschläfer
2005 Braunbär Ursus arctos
2005 Braunbär
2006 Seehund Phoca vitulina
2006 Seehund
2007 Elch Alces alces
2007 Elch
2008 Wisent oder
Europäischer Bison (1.)
Bos bonasus
2008 Wisent
2009 Braunbrustigel Erinaceus europaeus
2009 Braunbrustigel
2010 Dachs Meles meles
2010 Dachs
2011 Eurasischer Luchs Lynx lynx
2011 Eurasischer Luchs
2012 Gämse Rupicapra rupicapra
2012 Gämse
2013 Mauswiesel Mustela nivalis
2013 Mauswiesel
2014 Wisent oder
Europäischer Bison (2.)
Bos bonasus
2014 Wisent
2015 Feldhase (2.) Lepus europaeus
Feldhase
2016 Feldhamster (2.) Cricetus cricetus
Feldhamster
2017 Haselmaus[3] Muscardinus avellanarius
Haselmaus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.